5. Stadtwerke Cup 2019

 5. Stadtwerke-Cup des VC 97 Staßfurt ein voller Erfolg / Gute Bedingungen am Löderburger See (Quelle : Staßfurter Volksstimme vom 30.08.2019)

Der VC 97 Staßfurt richtete am vergangenen Wochenende zum fünften Mal den Stadtwerke-Cup aus. Das Quattro-Mixed- Turnier über zwei Tage kam dabei erneut gut an.  Dass ein Sponsor von seinem unterstützten Projekt überzeugt ist, lässt sich leicht erkennen. So auch beim 5. Stadtwerke-Cup vom VC 97 Staßfurt in diesem Jahr.

 

 Der Betrieber des Tourismuszentrums Löderburger See Michael Schnook (l.) und Elke Heitmann von den Stadtwerken Staßfurt (r.) beglückwünschten das Siegerteam um (v.l.) Robert Stinner, Evany Huckenbeck, Julie Sämisch, Sophie Hoffmann und Tim Dornemann.

 

Denn der Hauptsponsor und Namensgeber schickte beim Turnier selbst ein Team ins Rennen, dem auch Geschäftsführer Eugen Keller und der Staßfurter Oberbürgermeister Sven Wagner angehörten. „Wir richten einen großen Dank an die Stadtwerke Staßfurt als Hauptsponsor und auch an das Tourismuszentrum Löderburger See, das die Anlage zur Verfügung stellte“, sagte der Geschäftsführer des VC 97 Robert Stinner. Robert Stinner: „Es war ein ausgeglichenes und hohes Niveau“ Am Sonnabend um 9.30 Uhr wurde das Turnier zum ersten kleinen Jubiläum eröffnet. Das Rahmenprogramm mit Hüpfburg und Grillstand passte, das Wetter spielte auch mit. Michael Frost, der Trainer der ersten Männermannschaft des VC 97, der sonst die Organisation übernimmt, konnte aus privaten Gründen kurzfristig nicht vor Ort sein. „Wir haben die Organisation dann auf mehrere Schultern verteilt“, berichtete Stinner. Und es klappte wieder alles wunderbar. Am Sonnabend wurden bei dem Quattro- Mixed-Turnier (zwei Damen und zwei Herren) ganze neun Stunden bis 18.30 Uhr gespielt. In der Vorrunde wurden im amerikanischen System Punkte gesammelt und die Teams wurden, je nach dem wie viele sie holten, am Sonntag aufgeteilt und spielten die Plätze aus. „Es war ein ausgeglichenes und hohes Niveau“, freute sich Stinner. Es waren nicht nur Spieler aus Staßfurt dabei, auch überregional macht das Turnier am Löderburger See immer mehr auf sich aufmerksam. So waren sogar Oberliga- und ein Spieler aus der zweiten Bundesliga am Start. Durchgesetzt hat sich am Ende das Team „Too Gay Too Play Today“, dem auch Stinner angehörte. Es folgten auf den weiteren Plätzen „Jung, Dynamisch, Erfolglos“ (2.) sowie „Das Team was mir persönlich am besten gefällt“ (3.). Knapp das Podest verfehlt haben die „Glitzereinhornponys“. Doch es gab für die Plätze eins bis vier Sachpreise sowie Prämien. Zufrieden waren am Ende nicht nur die Gewinnerteams, sondern alle Beteiligten. Denn bei zwei Tagen Beachvolleyball stand der Spaß im Vordergrund. „Es war ein rundum gelungenes Event“, freute sich auch Stinner beim Blick zurück auf das Event.

 

VC97 // Social Media

 Der VC97 jetzt auch bei facebook

VC97 bei facebook

So erreichen Sie uns:

Büro:
Volleyballclub 97 Staßfurt e.V.
Löderburger Straße 22
39418 Staßfurt

Tel.: (03925) 930370
Fax: (03925) 930360
Mail: info@vc97.de

Sporthalle:
Dr.-Frank-Gymnasium
Stadtbadstraße 3
39418 Staßfurt