Platz an der Sonne verteidigt

Volleyball-Landesklasse VC 97 Staßfurt II fährt zwei Siege ein

Quelle (Staßfurter Volksstimme vom 31.1.2018)

Mit zwei Siegen in Badeborn hat die Reserve vom VC 97 Staßfurt aus der Landesklasse Nord/West am Sonntag die Tabellenspitze erfolgreich verteidigt. Im ersten Spiel gelang den Staßfurterinnen ein klares 3:0 (11, 24, 20) gegen Gastgeber Schwarz-Weiß Badeborn. Auch das Derby danach gegen den FZV Eintracht Güsten ging an Staßfurt. Diese Partie war beim 3:2 (-16, 13, -22, 14, 6) nach Sätzen für den VC 97 II aber hart umkämpft.

Natürlich rang gerade das erste Spiel Betreuer Jörg Döring und Trainer Michael Frost ein anerkennendes Nicken ab. „Im ersten Satz wurde richtig Druck gemacht“, freute sich Frost. Der zweite und dritte Satz war zwar enger, das lag aber nur daran, dass Staßfurt sich den Gegner genau zurechtgelegt hatte und im richtigen Moment das Gaspedal durchdrückte. „Das Team war gut auf den Gegner eingestellt“, sagte Frost. Gefährdet waren alle drei Sätze nie.

Ganz anders verlief die Partie gegen Güsten. Wie Badeborn ist der FZV Eintracht ein Team aus dem Mittelfeld der Liga. Aber die Güsterinnen machten es dem Favoriten sehr schwer. „Es war ein sehr kämpferisches Spiel“, erklärte Frost, das von der „tollen und positiven Stimmung“ lebte. Spielerisch gesehen war für Staßfurt aber viel Sand im Getriebe. „Güsten war sehr druckvoll in den Aufschlägen“, analysierte Frost. Damit kam der VC 97 gar nicht zurecht. Kaum ein Angriff konnte nach der Annahme so sinnvoll aufgebaut werden, dass er zur echten Bewährungsprobe für den FZV Eintracht wurde. Im Volleyball spricht man da von „Dankebällen“.

Auch der zweite Satz verlief ähnlich einseitig. Erst nachdem Staßfurt mit sieben Punkten hinten lag, fand der VC 97 durch eine „geschlossene Mannschaftsleistung“ zurück ins Spiel. Güsten ließ im Aufschlag nach, Staßfurt legte zu. Zwar ging auch der dritte Satz an den FZV, aber das Momentum durch den gewonnenen vierten Satz transportierten die Staßfurterinnen auch in den Entscheidungsdurchgang. „Man hat gemerkt, dass die Spielerinnen sich belohnen wollten“, so Frost. So war der fehlende Punkt zur optimalen Ausbeute von sechs Zählern auch „kein verlorener Punkt. Die Einstellung hat gepasst. Die Mannschaft ist voll im Soll.“

VC97 // Social Media

 Der VC97 jetzt auch bei facebook

VC97 bei facebook

So erreichen Sie uns:

Büro:
Volleyballclub 97 Staßfurt e.V.
Löderburger Straße 22
39418 Staßfurt

Tel.: (03925) 930370
Fax: (03925) 930360
Mail: info@vc97.de

Sporthalle:
Dr.-Frank-Gymnasium
Stadtbadstraße 3
39418 Staßfurt