Höherklassige Erfahrung macht sich bezahlt

VC 97 Staßfurt setzt sich 2:0 bei Union Schönebeck durch / Dritte muss sich Elbestädtern geschlagen geben
(Quelle: Staßfurter Volksstimme vom 27.11.2019)

Für die Volleyballer des VC 97 Staßfurt stand am zweiten Spieltag der Hobbyliga im Salzlandkreis die Reise zu Union Schönebeck an. Sowohl die erste Mannschaft, die im Sommer aus der Landesliga den Schritt freiwillig zurückging, als auch die Dritte mussten in der Elbestadt antreten.

Ein zweites Männerteam gibt es im Übrigen nicht, die Dritte behält nur der Historie wegen ihren Namen. Im ersten Spiel des Tages musste sich das Team, das schon lange in dieser Liga aktiv ist, dem Gastgeber mit 0:2 geschlagen geben. Die Erste verbuchte hingegen einen 2:0-Sieg gegen Union. Als Schiedsrichter beim ersten Spiel konnte sich das Team von Michael Frost schon einmal einen Eindruck von den Schönebeckern verschaffen, was den Coach zur Einschätzung brachte: „Das wird kein Selbstläufer. Das Union-Team ist kampfstark und kommt über die Einstellung und Feldabwehr.“ Das 2:0 wirkt unter dem Strich zwar deutlich, „wir mussten uns das Ergebnis aber hart erkämpfen“, so Frost. Im ersten Satz ist sein Team jedoch „sehr gut hereingekommen.“ Nach einer schnellen 6:1-Führung agierten die Gäste über die Zwischenstände 10:3 und 12:5 souverän. „Mit zunehmender Satzdauer haben sich die Schönebecker aber gesteigert und wir vermehrt Fehler gemacht“, beschrieb Frost, wie es enger wurde. „Wir mussten noch einmal ganz schön auf das Gaspedal drücken.“ Doch der Satz wurde dennoch mit 25:19 gewonnen. Ein anderes Bild zeichnete sich dann zunächst im zweiten Satz ab. Die Unioner waren mit 6:1 in Front. „Nach dem schlechten Start haben wir uns aber schnell gesteigert“, gab Frost an. Zur Mitte des Satzes lagen die Teams immer nur ein bis zwei Punkte auseinander. „Zum Ende war viel Anspannung bei uns vorhanden“, sagte Frost. Mehrere Matchbälle beim Stand von 24:21 wurden vergeben. „Damit haben wir Schönebeck emotional noch einmal aufgebaut“, bedauerte der Staßfurter Coach. Doch in der Verlängerung machte sich die höherklassige Erfahrung seines Sechsers dann wieder einmal bezahlt. Das Spiel endete 27:25 für den VC 97, der damit den zweiten Rang belegt. Am 5. Dezember kommt es in der eigenen Halle dann zum Topspiel gegen den aktuellen Tabellenersten 1. VV Bernburg.

VC97 // Social Media

 Der VC97 jetzt auch bei facebook

VC97 bei facebook

So erreichen Sie uns:

Büro:
Volleyballclub 97 Staßfurt e.V.
Löderburger Straße 22
39418 Staßfurt

Tel.: (03925) 930370
Fax: (03925) 930360
Mail: info@vc97.de

Sporthalle:
Dr.-Frank-Gymnasium
Stadtbadstraße 3
39418 Staßfurt